KleyReX | Standort | Hintergrund | Vorteile | Technik | Teilnehmer | Stats | Voraussetzungen | Login | Kontakt
 

Hintergrund

Im KleyReX verbergen sich mehrere integrierte Austauschpunkte. Diese Kombination und die Möglichkeit über eine einzige Anbindung alle Bedürfnisse zu realisieren, macht den KleyReX außergewöhnlich.

Neben der Nutzung von Peeringmöglichkeiten können die Teilnehmer problemlos z.B. Ethernet Transport zwischen Standorten auf Layer2 Basis, IP-Transit/Upstream (Connectivity ins Internet), DSL-Zuleitungen für Standort Vernetzungen, VoIP Angebote mit Zuführung in das eigene IP Netz, Zugang zu Cloud Anbietern, Peering-Routen zu anderen Austauschpunkten u.v.m. beziehen. Der KleyReX Internet Exchange ist Treffpunkt und Markplatz für Anbieter und Abnehmer gleichermaßen, viele Services werden auch direkt auf Ebene des KleyReX geleistet. Wir schalten derzeit bis zu 8 Services parallel auf einzelne Peering Ports. Der Austausch an Daten erfolgt hierbei extrem kosteneffizient, qualitativ hochwertig und mit sehr niedrigen Latenzen.

Der Anschluss an den KleyReX kann an derzeit 25 Rechenzentrums-Standorten über unterschiedliche Medien wie z. B. physikalische Inhouse-Leitung (Kupfer, Fiber), WAN-Strecken durch Remote-Peering, VPN etc. mit Bandbreiten von 100 Mbit/s bis hin zu mehrfach 10 Gbit/s kostengünstig und direkt erfolgen. Der Zugang per 100 Mbit/s fast Ethernet Peering Port zum Austausch von Daten per BGP4 Routing ist hierbei als KleyReX Basisdienst seit über 15 Jahren vollkommen kostenfrei.