KleyReX | Standort | Hintergrund | Vorteile | Technik | Teilnehmer | Stats | Voraussetzungen | Login | Kontakt
 

Technik


Rechenzentrums-Umgebung

Die KleyReX Standorte werden innerhalb professioneller Carrier-Class Rechenzentrumsumgebung betrieben. Wir unterscheiden zwischen "KleyReX sites" und "KleyReX accessible sites". Während KleyReX sites voll ausgestattete KleyReX Switche beinhalten, die direkt in das KleyReX Netz integriert sind, werden die Teilnehmer von den KleyReX accessible sites per Glasfaseranschluss direkt zur naheliegendsten KleyReX site verschaltet. Die Qualität ist identisch, lediglich die Kosten für den Interconnect können sich unterscheiden.

KleyReX Metropolitan Area Network (MAN)

Das KleyReX Peering MAN ist als voll geswitchtes Ethernet Netzwerk ausgelegt und auf Juniper Switchen mit Cube Optics MUX/DEMUX Geräte über dedizierte Darkfibre Verbindungen auf CWDM/DWDM Basis zwischen allen Standorten als Full-Mesh realisiert. Hierdurch sind wir in der Lage, notwendige Bandbreitenerhöhungen in sehr kurzer Zeit umzusetzen. Die Teilnehmer können sich wahlweise mit den Bandbreiten von 10M, 100M, 1000M, 10.000 MBit/s oder ab 2018 mit 25 Gbit/s, 40 Gbit/s bis 100 Gigabit/s an den KleyReX anschließen. Für den herkömmlichen Fall einer Inhouse-Verkabelung kann die Anbindung wahlweise über Glasfaser oder Kupfer erfolgen.

Unterbringung Router/Systeme

Für die Unterbringung von Geräten wie Routern, Konvertern, Servern, etc. können optional einzelne Höheneinheiten, bedarfweise ganze Racks, Flächen oder Räume vor Ort bei den Colocations-Anbietern angemietet werden. Gerne sind wir mit Rat, Tat und auch eigenen Flächen behilflich.

Zutritt/Wartung

Grundsätzlich ist Zutritt zum KleyReX Räumen nur nach Vorankündigung, Authorisierung und in Begleitung von authorisiertem Personal möglich.
Wir bieten zudem in allen Rechenzentren in Frankfurt am Main für unsere Teilnehmer vorteilhafte Remotehand-Services für Ihr Equipment durch unsere Spezialisten an.